Internationales Treffen der Pharmabranche in der Türkei

23 Konferenzsitzungen mit 30 Rednern aus 14 Ländern

Flaggen

Die Türkei wird mit ihrem ambitionierten sozialen und wirtschaftlichen Fahrplan als ein Aufsteiger in der Region angesehen. Da das Land pharmazeutische Innovationen, F u.E sowie Kapitalanlagen fördert, wird es zum perfekten Treffpunkt für lokale türkische und regionale Arzneimittelhersteller, die sich vernetzen und Strategien für die ideale Nutzung der grossartigen Möglichkeiten entwickeln können, die für die gesamte pharmazeutische Lieferkette vorhanden sind.

CPhI, der führende Organisator für Veranstaltungen von Business Networking und Fortbildungen für die Pharmabranche hat eine wichtige regionale Veranstaltung zusammengestellt, bei der sich lokale türkische und regionale Arzneimittelhersteller, weltweit tätige Anbieter von Rohstoffen, Geräten, Verpackungslösungen und Vertragsdienstleistungen persönlich treffen können, um die Herausforderungen und Chancen von Produkteinführungen in aufkommenden Märkten zu diskutieren, um sich über die neuesten Branchentrends zu informieren, um über Änderungen bei behördlichen Richtlinien zu erfahren und um in einem sich konstant ändernden Pharmamarkt immer einen Schritt voraus zu bleiben.

Wichtige Stimmen der türkischen Pharmabranche
Einer der Keynote-Redner, Turgut Tokgöz, Generalsekretär der Vereinigung der Pharmahersteller der Türkei (IEIS), sprach kürzlich über die sich ändernden Trends in der türkischen Pharmaindustrie und die Herausforderungen und Chancen: "Die Pharmabranche ist eine der fünf Branchen, die die türkische Regierung als strategisch wichtig ansieht." Doch obwohl die Pharmabranche eine strategische Priorität darstellt, stellen die Rückerstattungspreise für Arzneimittel in Hinblick auf die Rentabilität eine Hürde dar und daher sind auch die Exportchancen von zunehmend wichtigerer Bedeutung. "Die Türkei liefert an 150 verschiedene Länder pharmazeutische Produkte."

Die offizielle CPhi Istanbul Ausstellung und Konferenz wird die wichtigsten Stimmen der türkischen Pharmabranche zusammenbringen, um Strategien darüber auszutauschen, wie die Rentabilität auf einem türkischen Markt mit knappen Gewinnspannen erreicht werden kann und um wichtige Chancen für Generika und Hersteller von Biosimilars mit Sitz in der Türkei zu bestimmen. Auf der Veranstaltung werden auch Gesundheitssysteme, Markttrends, behördliche Richtlinien und die Wettbewerbslandschaft der für die Türkei wichtigsten Exportmärkte für Pharmaprodukte untersucht werden. Die Teilnehmer werden vom Besuch der Ausstellung noch mehr profitieren, da sie die Chance erhalten werden, die neuesten Informationen aus der Pharmabranche zu erhalten.

23 Konferenzsitzungen in zwei Tagen
Im Rahmen der Veranstaltung werden 23 Konferenzsitzungen stattfinden, die auf sechs Module innerhalb von zwei Tagen aufgeteilt werden und bei denen 30 türkische und internationale Redner aus 14 Ländern, unter anderem von Unternehmen wie AbdiIbrahim, Roche, Nobel, Sanofi, Zentiva, Hikma Pharmaceuticals, Novartis, Cinna-Gen Co vortragen werden. Die Veranstaltung wird mit einer beeindruckenden Keynote-Präsentation eröffnet werden, in Rahmen derer hochprofilierte Redner aus der türkischen Pharmabranche über die Trends in der Gesundheitsbranche, über Pharmainnovationen und -investitionen sowie behördliche Vorgaben, Marktstrategien und -chancen sprechen werden.

Darüber hinaus wird es ähnliche regionale Module mit Fokus auf Chancen und Herausforderungen in den Regionen MENA und GUS geben. Am zweiten Tag werden Module zu Generika, Biosimilars sowie Partnerschaften und Finanzierung stattfinden.