Management

Anzeige
Der Cryptoglyph ist zum De-facto-Standard für verdeckte Sicherheitsfunktionen bei großvolumigen Produkten geworden

Arzneimittelfälschungen sind leider Realität, und für manche sogar eine lebensbedrohliche. Gemäss einem OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development) Bericht, welcher 2019 publiziert wurde, beträgt der aktuelle Wert von gefälschten Waren etwa 3.3 Prozent vom Handelsvolumen weltweit, Tendenz steigend. Afrikanische Länder leiden am meisten unter gefälschten Produkten. Patienten sterben nicht nur wegen Medikamentenmangel, sondern auch durch gefälschte Arzneimittel, welche entweder keine aktiven...

Produktion

Schwarzer TIJ-Code auf weißem Arzneimittelkarton

Seit dem 11. Mai 2020 hat Domino mit der GX-Serie eine neue Reihe Thermo-Inkjet-Drucker (TIJ) auf den Markt gebracht, die für schnelle, effiziente und gestochen scharfe Codierungen auf Produktetiketten, flexiblen Folien und Kartonmaterialien optimiert ist. Die Drucker der GX-Serie sind vielseitig und einfach zu bedienen und erfüllen die Anforderungen eines sich entwickelnden globalen Marktes, der durch schnelle Änderungen von Produktionsplänen und Schwankungen bezüglich der Verbrauchernachfrage gekennzeichnet ist....

Special: Fachpack 2019

Neue modulare Lösung für sichere Prozesse

Hersteller stehen vor der täglichen Herausforderung, ihre Produktionsplanung so zu optimieren, dass das richtige Produkt, zur richtigen Zeit und in der richtigen Menge an den richtigen Ort geliefert wird. Kurze Produktionszyklen und große Produktvariationen erschweren dies häufig und es entsteht eine Vielzahl von verschiedenen Daten. Mit der Laetus UP Suite bringt Laetus eine neue, erweiterte Version seiner Softwareplattform für effiziente Produktionsprozesse, transparente Lieferketten, Produktqualität und...

Special: Industrie 4.0

Atos und Siemens führen Digital-Twin-Lösung in der globalen Pharmaindustrie ein

Atos und Siemens arbeiten gemeinsam mit der pharmazeutischen Industrie an einer Lösung zur Verbesserung der Produktionsabläufe. Die Lösung basiert auf einer digitalen Nachbildung des Pharma-Produktionsprozesses. Ein solcher „Process Digital Twin“, beruhend auf IoT, KI und Advanced Analytics, wird derzeit in der Pharmaindustrie getestet. Ziel ist, die Effizienz und Flexibilität bei der Herstellung von Arzneimitteln zu optimieren. Auf Grundlage der Pilotstudie eröffnet diese disruptive Lösung neue Möglichkeiten, wie...

MARKTPLATZ

Case Studies

Anzeige
Das Highspeed-Drucksystem kennzeichnet mit 120 variablen Drucken pro Sekunde.

Pharmaverpackungen können auf verschiedenste Arten mit Seriennummern versehen werden. Zumeist werden die Zahlen und Codes erst im Zuge des Verpackungsprozesses auf die Außenseiten der Faltlaschen aufgedruckt. Es gibt aber auch Anwendungen, bei denen die Etiketten noch vor deren Applikation rückseitig serialisiert werden sollen. Bei der Schweizerischen Eson Pac AG erfolgt dies mit Hilfe eines Highspeed-Drucksystems des Kennzeichnungsanbieters Bluhm Systeme GmbH. Und das in der atemberaubenden Geschwindigkeit von 120...

Whitepaper

Anzeige
Bluhm Systeme Chargenkennzeichnung Medikamente

Nicht nur zur Realisierung des Fälschungsschutzes stellen Arzneimittelhersteller höchste Anforderungen an die Pharma-Kennzeichnung. Neben Druckgeschwindigkeit und -qualität zählt dazu vor allem auch die hohe Verfügbarkeit. Direkte Kennzeichnung von Pharmaverpackungen mittels Tinte oder Laser schafft jedoch nicht nur Fälschungssicherheit, sondern ermöglicht zudem die Verbraucherinformation sowie die Automatisierung von Produktions- und Logistikprozessen. Neben Chargennummern und Haltbarkeitsdaten werden daher auch...

Events