Serialisierte Drucksysteme für Fälschungssicherheit

Domino und Uhlmann arbeiten bei integrierten, pharmazeutischen Serialisierungsprojekten zusammen

Druckmuster Data-Matrix-Code Domino Deutschland

Verpackungsanlagenbauer Uhlmann setzt auf Codier- und Markierlösungen von Domino. Damit haben Hersteller die Möglichkeit, sowohl Systemlösungen in ihre Linien zu integrieren als auch die Track & Trace Anforderungen zu erfüllen, die gemäß der weltweiten Fälschungssicherheitsrichtlinien vorgegeben werden.

Kunden und technische Experten betrachten Uhlmanns Serialisierungslösung in Kombination mit den Kennzeichnungssystemen von Domino als robuste und erfolgreiche gesetzeskonforme Lösung. Sie steht im Einklang mit der EU-Fälschungsrichtlinie 2011/62/EU (FMD), die bis zum Jahr 2018 umgesetzt werden muss.

Integrierte Lösungen für die Pharmaindustrie
Die Kompatibilität unterstreicht für Uhlmann einen Hauptvorteil seiner Technologie: Die einfache Integration. "In weniger als drei Jahren treten die Rechtsvorschriften zum Schutz vor Produktfälschungen in ganz Europa in Kraft. Bis dahin benötigen Hersteller die gemeinsame Unterstützung von Verpackungs- und Kennzeichnungsexperten, um integrierte Lösungen für die Pharmaindustrie anbieten zu können“, erläutert Roland Längle, Manager Sales Support Software and Automation bei Uhlmann.

Hochwertige Druckqualität unter Einhaltung gültiger Rechtsvorschriften
"Unsere Kunden können sicher sein, dass der Thermo-Tintenstrahldruck  und die Laser-Technologie von Domino im idealen Einklang mit unserer Ausrüstung verwendet werden können. Druckdurchläufe bei höchsten Liniengeschwindigkeiten und eine qualitativ hochwertige Druckqualität unter Einhaltung  der jeweils gültigen Rechtsvorschriften sind sichergestellt“, so Roland Längle weiter.

Dominos Thermo-Tintenstrahldrucker der G-Serie i-Tech und Laser-Codierer der D-Serie i-Tech wurden für eine konstant verfügbare Code-Haltbarkeit und den Druck eindeutiger Nummern bei hohen Liniengeschwindigkeiten entwickelt. Das ist ein entscheidender Vorteil für Kunden, die Serialisierungslösungen in Vorbereitung auf die EU-Fälschungsrichtlinie 2011/62/EU implementieren müssen.

Serialisierung auf Artikelebene ohne Verlust der Gesamtanlagenkapazität
„Die Umstellung von der Chargenkennzeichnung hin zur Kennzeichnung auf Artikelebene ist die größte Herausforderung, mit der die Pharmabranche jemals konfrontiert war“, sagt Craig Stobie, Leiter Global Life Sciences Team bei Domino. „Die Anlagenkompatibilität mit führenden Verpackungsanlagenherstellern wie Uhlmann zeigt  Pharmaunternehmen, dass unsere Serialisierungslösungen mit nur minimaler Unterbrechung während der Installation in Verpackungshallen und ohne langfristige Auswirkungen auf die Gesamtanlageneffektivität für die Hersteller eingesetzt werden können“, so Stobie abschließend.

Passende Anbieter zum Thema

Wellpappe, OTC, Sauberraumflächen, Konfektionierung, Kennzeichnung, Bestückung, Verkaufsförderungsmaßnahmen, GMP-Herstellungserlaubnis, §13 AMG, Full-Service Arzneimittel
Pharmalogistik, aktiv temperaturgeführte Lagerung, aktiv temperaurgeführte Distribution, BtM-Lagerung, BtM-Logistik, Serialisierung, Spritzensichtung, Sleeven, Cannabis, Zytostatika
Industrielle Automatisierung, Fälschungssicherheit, Logistikoptimierung, Manipulationsschutz, Qualitätssicherung, Serialisierung, Smart Factory, Track and Trace, Etikettiersysteme, Etikettendrucker, Etiketten, Tintenstrahldrucker, RFID
Kennzeichnungslösungen, Serialisierung, Fälschungssicherheit, Thermo-Inkjet, Continuous Inkjet-Tintenstrahldruck, Laser, Etikettierung, Thermotransfer-Direktdruck, Validierung, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Verifizierung, Verpackungstechnik