Ohne Nebenwirkungen und Risiken kennzeichnen

Kennzeichnungslösungen und Etikettiersysteme für die Pharmaindustrie

Datamatrixcode auf der Faltschachtel

Markier- und Etikettiersysteme, mit denen sich Pharmaverpackungen und Medizinprodukte sicher kennzeichnen lassen, zeigt der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme auf der Achema in Frankfurt am Main.

Ein Messehighlight ist der GMP-konforme Tamper Evident Etikettierer, der Faltschachteln manipulationssicher mit speziellen Siegeletiketten verschließt. Des Weiteren stellt das Unternehmen den Tintenstrahldrucker Markoprint X2JET Plus vor. Er wird für das Bedrucken von Faltschachteln oder auch Verpackungen aus Papierverbunden eingesetzt, wie sie im pharmazeutischen Bereich und im Bereich der Medizintechnik vorkommen. Mit HP- oder Funai-Tintenkartuschen ausgestattet, druckt der Drucker mit bis zu 600 dpi Auflösung Klartext, Barcodes und Datamatrix-Codes. Er kann außerdem randomisierte Seriennummern aus einer Datenbank drucken. Dabei ist er sehr ausdauernd: Bis zu 3.000 Serialisierungen pro Minute sind möglich. Dank der Nonstop-Printing Funktion, bei der zwei synchronisierte Druckköpfe gleichzeitig betrieben werden, muss der Drucker beim Kartuschenwechsel nicht angehalten werden. Alternativ kann die Funktion auch genutzt werden, um den nächsten Patronenwechsel hinauszuzögern und die Systemreichweite zu verlängern. Ein weiterer wirtschaftlicher Vorteil der Funktion: Die Patronen werden vollständig aufgebraucht.

Selbstschließender Druckkopf reduziert Wartungsaufwand signifikant
Eine Besonderheit ist auch der sich selbst verschließende Thermo-Inkjet-Druckkopf(Shutter Head) für die Markoprint-Drucker. Der Druckkopf für HP-Kartuschen verhindert, dass während Druck- und Arbeitspausen Staub eindringt oder die Tinte eintrocknet. Außerdem ermöglicht er den Einsatz lösungsmittelhaltiger Tinten, um auch glatte und nicht-saugfähige Materialien wie tiefzieh- und siegelbare Kunststoffe sehr hochauflösend zu bedrucken. Der Kopf verschließt sich bei Nicht-Nutzung automatisch nach einer definierten Zeit. Die Kartusche muss weder gereinigt noch bei Stillstand entnommen werden. Die Druckqualität ist gleichbleibend sehr gut. Das Öffnen und Schließen kann automatisch sowie auch individuell über Hardware-Eingänge realisiert werden.

Manipulationssicher mit Laser markieren
Für die präzise und manipulationssichere Beschriftung sowohl von Faltschachteln als auch von medizintechnischen Produkten kommen Laser wie die CO2-Laser der Serie e-SolarMark zum Einsatz. Sie schreiben alle notwendigen Informationen sehr gut lesbar auf vorbedruckten bzw. lackierten Karton. Je nach Lasertyp und Anwendung können bis zu 33.000 Produkte pro Stunde mit Serien- oder Produktnummern, Daten u.v.m. markiert werden.

Noch mehr Lösungen
Darüber hinaus zeigt Bluhm Systeme weitere Kennzeichnungslösungen wie beispielsweise die Rundumetikettierung von Flaschen oder das Etikettieren von Produkten und Paletten mit vollautomatischen Eikettendruckspendern. Letztere bedrucken Etiketten mit variablen Daten in Echtzeit und applizieren sie auf das Produkt. Modulbauweise, verschiedene Spendestempel und Applikatoren ermöglichen im Etikettierbereich Lösungen für alle Aufgabenstellungen. Mit der sogenannten „Bluhmware“ und den dazugehörigen Modulen „Cockpit“ und „Control“ bietet der Hersteller außerdem eine Software, mit der sich Kennzeichnungssysteme steuern und überwachen lassen.

Besuchen Sie Bluhm Systeme auf der Achema 2015 in Halle 3.1 am Stand H27.

Passende Anbieter zum Thema

Coherent, Laser, Life Sciences, Biotech, Immunologie, Durchflusszytometrie, Biowissenschaft, Mikroskopie, Dna, Spektroskopie, Laser Systeme
Gerresheimer, Pharmaverpackungen, pharmazeutische Primärverpackungen, Spritzen, Sicherheitsspritzen, Vials, Glasverpackungen, Karpulen, Ampullen
Track & Trace, Serialisierung, Siegeletikettierer, Tamper Evident, Etikettendrucker, EU-Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU, Etikettiermaschinen, Tintenstrahldrucker, Laserbeschriftung, Thermotransferdrucker, Labeldrucker, Rückverfolgbarkeit, Datamatrix
Kennzeichnungslösungen, Serialisierung, Fälschungssicherheit, Thermo-Inkjet, Continuous Inkjet-Tintenstrahldruck, Laser, Etikettierung, Thermotransfer-Direktdruck, Validierung, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Verifizierung, Verpackungstechnik