Effizienter Produktschutz für die pharmazeutische Industrie

Fälschungssicherheits- und Systemlösungen im Fokus

Rlc All-in-one-Box

Die RLC Packaging Group präsentiert auf der diesjährigen Fachpack Systemlösungen für Faltschachteln, Packungsbeilagen und pharmazeutisches Co-Packaging aus ihren Pharmacentern. Im Mittelpunkt steht dabei das Thema Produktsicherheit: Die von RLC entwickelte All-in-one-Box zeigt, wie sich Sicherheit durch den Einsatz verschiedener Technologien realisieren lässt.

Ebenfalls mit dabei im Themenpark „Verpackung in der Medizintechnik und Pharmazie“ ist PAS Media. Die Artwork Management Software des als eigenständiges Unternehmen agierenden Geschäftsbereichs von RLC ermöglicht sichere und effiziente Designprozesse bei der Entwicklung von Pharmaverpackungen.

All-in-one-Box vereint unterschiedliche Sicherheitsmerkmale
Das familiengeführte Unternehmen investiert kontinuierlich in Sicherheitstechnologien, um Kunden optimalen Produktschutz bieten zu können. Dazu zählen Veredelungen, die als Markenschutz dienen ebenso wie unterschiedlichste Lösungen für die vom Gesetzgeber geforderte Erstöffnungsgarantie und die Serialisierung von Verpackungen. Auf der Messe illustriert RLC dies unter anderem mit der All-in-one-Box: In das Design sind unterschiedliche Sicherheitsmerkmale integriert, die die Echtheit und Unversehrtheit der Verpackung sicherstellen. „Zwei Tamper Evidence-Lösungen zeigen direkt an, ob die Verpackung bereits geöffnet worden ist“, erklärt Walter Würfel, European Key Account Manager bei RLC für den Bereich Pharma. „Außerdem findet sich eine Beispiellösung für Serialisierung auf der Box.“

Produktschutz effizient umgesetzt
Serialisierung bietet RLC als Dienstleistung an – und setzt damit Produktschutz effizient um. „In unserem Pharmacenter bei Rüdersdorf können wir mit einer speziell für uns konfigurierten Codierlinie Etiketten auf die Verpackung aufbringen und diese im selben Arbeitsgang serialisieren“, so Würfel. Die RLC Packaging Group ist mit drei hochmodernen Pharmazie-Verpackungszentren in Rüdersdorf (Berlin), Poznan und Spreitenbach (Zürich) auf den speziellen Bedarf der Branche spezialisiert und deckt die gesamte Verpackungswertschöpfungskette ab.

Schnellere Freigabeprozesse im Verpackungsdruck
Die GMP-validierte Artwork Lifecycle Management-Lösung PAS Media ist die ideale Kollaborations-Plattform für einen effizienten, schnellen und sicheren Workflow im Verpackungsdruck. Das Tool ist die Grundlage für einen sicheren und reibungslosen Projektablauf vom Briefing bis zur Druckfreigabe nach definierten, kundenspezifischen Vorgaben. „PAS Media ist webbasiert und verwaltet alle Daten zentral. Der Anwender kann die Prozesse jederzeit und von überall nachvollziehen“, kommentiert Mario Fäh, Leiter von PAS Media. „Das sorgt für schnellere Freigabeprozesse und kann unter anderem Fehler und Dokumentationsaufwände reduzieren.“

Besuchen Sie RLC auf der Fachpack 2015 in Halle 9, Stand 360.

Passende Anbieter zum Thema

Gerresheimer, Pharmaverpackungen, pharmazeutische Primärverpackungen, Spritzen, Sicherheitsspritzen, Vials, Glasverpackungen, Karpulen, Ampullen
Track & Trace, Serialisierung, Siegeletikettierer, Tamper Evident, Etikettendrucker, EU-Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU, Etikettiermaschinen, Tintenstrahldrucker, Laserbeschriftung, Thermotransferdrucker, Labeldrucker, Rückverfolgbarkeit, Datamatrix
Kennzeichnungslösungen, Serialisierung, Fälschungssicherheit, Thermo-Inkjet, Continuous Inkjet-Tintenstrahldruck, Laser, Etikettierung, Thermotransfer-Direktdruck, Validierung, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Verifizierung, Verpackungstechnik