Bayer AG standardisiert weltweit klinische Anwendungen mit Veeva Vault

Transparenz und Kontrolle in Echtzeit

Die Veeva-Cloud unterstützt bei der Einhaltung von Compliance-Vorschriften und um auf Inspektionen vorbereitet zu sein

Um die Aktivierung der Studienzentren zu beschleunigen und die Übersicht über alle Studien zu verbessern, hat sich die Bayer AG weltweit für Veeva Vault Study Startup und Veeva Vault eTMF von Veeva Systems entschieden. „Mit den Anwendungen können wir die Durchführung von Studien optimieren“, sagt Jörg Moeller, Leiter Forschung und Entwicklung Pharma bei der Bayer AG. „Wir schätzen die moderne Technologie und den kundenorientierten Ansatz von Veeva für Partnerschaften.“ Mit Veeva kann die Bayer AG klinische Inhalte und Daten auf einer einzigen Cloud-Plattform verwalten, um ihre Abläufe zu vereinheitlichen. Vault Study Startup optimiert die End-to-End-Study Startup-Prozesse von der Ermittlung bis zur Freigabe des Standorts. Vault eTMF ermöglicht ein aktives TMF-Management für Transparenz und Kontrolle in Echtzeit und hilft Unternehmen im Bereich der Pharma- & Life-Science Industrie, die Compliance-Vorschriften einzuhalten und für Inspektionen vorbereitet zu sein.

Durch die Zusammenführung dieser beiden Anwendungen können die klinischen Teams der Bayer AG manuelle Prozesse ausschließen, Dokumente von klinischen Studien teilen und automatisch Inhalte aus Vault Study Startup in Vault eTMF ablegen. „Unternehmen im Bereich der Pharma- & Life-Science Industrie setzen klinische Anwendungen von Veeva ein, um die Durchführung zu beschleunigen und die wachsende Anzahl von klinischen Studien zu verwalten“, sagt Rik Van Mol, Vice President Development Cloud Strategy bei Veeva. „Jetzt kann die Bayer AG alle Inhalte der klinischen Studien von der Aktivierung bis zum Abschluss vollständig einsehen und jederzeit für mögliche Inspektionen vorbereitet sein.“

Vault Study Startup und Vault eTMF sind Teil der Veeva Vault Clinical Suite, der branchenweit ersten Cloud-Plattform, die CDMS, Study Startup, eTMF, CTMS und Payments umfasst, um das Management klinischer Daten und den klinischen Betrieb zu vereinheitlichen. Die Vault Clinical Suite vereinheitlicht Anwendungen von Veeva und bietet einen globalen Einblick in die Studienaktivitäten und optimiert die klinischen End-to-End-Prozesse. Interessierte können mehr über die Veeva Vault Clinical Suite auf dem bevorstehenden Veeva R&D and Quality Summit, vom 13. bis 14. Oktober 2020, erfahren. Die virtuelle Veranstaltung steht Fachleuten aus der Pharma- & Life-Science Industrie offen. Hier gehts zur Registrierung.