Elektrohubwagen aus Edelstahl für den Einsatz in sensiblen Bereichen

Elektrohubwagen aus Edelstahl für den Einsatz in sensiblen Bereichen

Sicherheit hat höchste Priorität in Ex-Bereichen oder Reinräumen, hier gelten strengste gesetzliche Auflagen für die Betriebsausstattung wie auch Transportmittel. EAP Lachnit ist auf die Entwicklung und Fertigung von Flurförderzeugen für den Ex- sowie alle sensiblen Produktionsbereiche spezialisiert. Um die hohen Anforderungen zu erfüllen, verwendet der süddeutsche Hersteller Edelstahl als Werkstoff in der Beschaffenheit 1.4301 / V2A / AISI 304 (optional auch 1.4571 / V4A / AISI 316). Zum Einsatz kommen die Elektrohubwagen der Typen 411K und 412K unter anderem in der Pharma-, Lebensmittel- oder Chemischen Industrie sowie dem Betrieb in Reinräumen oder Ex-Bereichen.

Die Flurförderzeuge gelten als äußerst robust und leistungsfähig. Sie sind für kurze oder lange Strecken, im reinen Mitgängerbetrieb oder als Mitfahrergerät geeignet. Dank ihrer Maße und technischer Auslegung sind sie sehr gut für den Transport von Euro-Paletten und Big-Boxen einsetzbar. Die Elektrohubwagen entsprechen der EG-Maschinen-Richtlinie 2006/42/EG und sind mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet.

Solo- oder Mitfahrbetrieb
Für die unterschiedlichen Anforderungen hat EAP Lachnit zwei Modelle verfügbar: Zum einfachen aber zügigen Be- und Entladen von Waren eignet sich der Elektrohubwagen 411 K. Und wenn es gilt, schwere Lasten über längere Strecken zu transportieren, bietet sich der leistungsstarke Elektrohubwagen 412 K mit einer Mitfahrplattform für den Mitfahrerbetrieb an. Hierfür verfügt er über eine abklappbare Mitfahrplattform und seitliche Sicherheitsarme. Der Aufbau der Elektrohubwagen ist sehr robust. Ein verwindungssteifer Lastrahmen mit runden Gabelenden dient der Sicherheit des Bedieners und erlauben eine schonende Behandlung der Transportgutes. Ein- und Ausfahrrollen sorgen dafür, dass Paletten problemlos aufgenommen werden können.

Eine Überlastsicherung und ein Sanftsenkventil sind serienmäßig integriert. Der Hubwagen verfügt zudem über eine hohe Standsicherheit dank eines Mittelradantriebs mit Kegelradgetriebe. Auch Schwellen können mit diesen Lastenträgern problemlos überwunden werden. Die Bedienung erfolgt über eine Sicherheitslenkdeichsel, welche alle Steuer- und Bedienungselemente enthält. Für Notfallsituationen ist der Elektrohubwagen mit einem Not-Aus-Schalter sowie einer Sicherheitstaste mit automatischem Rücklauf ausgerüstet. Die Leistungsdaten überzeugen und befähigen die Hubwagen für viele Einsatzbereiche: Die Traglast beträgt 2.000 Kilogramm, die Hubhöhe bis zu 205 Millimeter (optional bis 300 Millimeter). Dank eines geringen Wenderadius von 1.600 Millimeter ist der Hubwagen sehr wendig. Die Fahrgeschwindigkeit beträgt 4 km/h.

Einfache Reinigung
In vielen Bereichen wie etwa der Lebensmittelindustrie herrscht oft eine hohe Luftfeuchtigkeit in Produktionsumgebungen. Die Flurförderzeuge von EAP Lachnit sind dagegen sehr gut abgesichert. Hierzu ist beispielsweise der Schlüsselschalter mit einer Gummiabdeckung versehen und die Steuerung sowie Batterie und Hydraulikaggregat mit einem wasserdichten Edelstahlgehäuse ummantelt, das die Schutzart IP66 erfüllt. Wichtig ist neben solchen Schutzvorkehrungen auch die Möglichkeit einer einfachen Reinigung. Der verwendete Werkstoff Edelstahl mit Glasperlen gestrahlten Oberflächen ermöglicht dies.