Übernahme: Sartorius Stedim Biotech erwirbt Cellca

Sartorius Stedim Biotech ist an der Pariser Börse Euronext notiert

Sartorius Stedim Biotech hat letzten Mittwoch die Cellca GmbH mit Sitz in Laupheim erworben. Das im Jahr 2005 gegründete Unternehmen erzielte im vergangen Jahr mit rund 30 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 6 Millionen Euro.

Zielkunden von Cellca sind sowohl Biopharmaunternehmen als auch Biosimilar-Firmen, die ihre Prozessentwicklung nicht oder nur teilweise im eigenen Hause durchführen. Durch die Akquisition erweitert Sartorius Stedim Biotech sein Service-Angebot im Bereich der Prozessentwicklung. Diesen Bereich hatte Sartorius Stedim Biotech bereits durch seine beiden letzten Zukäufe von Biooutsource sowie von TAP Biosystems gestärkt.

Reinhard Vogt, Mitglied im Sartorius Stedim Biotech Verwaltungsrat für Marketing und Vertrieb, kommentiert: „Zusammen mit unseren Einwegprodukten, Medien und Testverfahren schaffen wir ein attraktives Paket vor allem für jüngere Biopharmafirmen, die robuste Prozesse für die Herstellung ihrer Wirkstoffe benötigen.“

„Sartorius Stedim Biotech ist aufgrund seiner weltweiten Präsenz und hohen Reputation ein idealer Partner für Cellca. Wir verfügen nun über eine starke Basis, unser Geschäft auch international deutlich auszubauen und weiter zu entwickeln“, sagte Hugo de Wit, Geschäftsführer von Cellca.