Vernetzte Produktinspektion für mehr Effizienz und Qualität

Lösungen für erhöhte Produktsicherheit

Messestand Mettler-Toledo

Die Mettler-Toledo-Geschäftsbereiche Produktinspektion und Industrielles Wägen zeigen auf der Interpack 2014 ihr umfassendes Portfolio zur Produktkontrolle, Qualitätssicherung und Track and Trace. Im Mittelpunkt stehen am Messestand Branchenlösungen für eine höhere Produktsicherheit, gesteigerte Produktivität, lückenlose Compliance und zur Optimierung der Qualität.

Experten von Mettler-Toledo informieren zudem über global skalierbare Lösungen und die Interkonnektivität moderner Inspektionstechnologien.

Über 500 Quadratmeter Ausstellungsfläche
„Mit unserem diesjährigen Ausstellungskonzept für die Interpack fokussieren wir auf die entscheidenden Argumente für eine Zusammenarbeit mit Mettler-Toledo: unsere Beratungskompetenz bei anstehenden Produktinspektionsprojekten, das integrierte Serviceangebot, die globale Präsenz sowie unsere breite Produktpalette“, so Jana Meier, Marketing Manager bei Mettler-Toledo Produktinspektion und Projektleiterin für den Messeauftritt. „Am Stand können Besucher die neuesten Inspektionssysteme begutachten, sich über den Stand der Technik und Serviceleistungen informieren und sich mit Beratern und Projektexperten aus aller Welt austauschen.“ 

Auf über 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigt Mettler-Toledo anhand von fünf stilisierten Produktionslinien seine komplementären Inspektionstechnologien. Kreisrunde Loops – mannshohe Durchgänge – bringen die Linien miteinander in Verbindung und stehen als Symbol für das Leitthema „Connectivity“. An frei beweglichen Info-Boxen erfahren Besucher mehr zu dem proaktiven Servicekonzept von Mettler-Toledo für eine gesteigerte Verfügbarkeit, Compliance und flankierende Trainingsmaßnahmen. Service-Experten informieren darüber, wie Hersteller ihre Gesamtbetriebskosten senken und einen langfristig effizienten Anlagenbetrieb sicherstellen.

Die Messe-Themen im Überblick
Mettler-Toledo Garvens: Kontrollwaagen
Am Messestand präsentiert Mettler-Toledo umfangreiche Neuheiten aus dem Bereich der dynamischen Kontrollwaagen. Eine neue Anlagengeneration für den Einsatz in der Pharma-, Food- oder Kosmetikindustrie sorgt für präziseste Wägeergebnisse auch bei besonderen Produktionsumgebungen und unterstützt Hersteller dabei, ihr Qualitätsmanagement kontinuierlich zu verbessern.

Mettler-Toledo Safeline X-Ray: Röntgeninspektion
Am Messestand präsentiert das Unternehmen erstmals das Röntgeninspektionssystem X36 zur Kontrolle verschiedenster Produkte aus dem Lebensmittelbereich. Die X36-Serie nutzt eine besonders fortschrittliche Bilderfassungstechnologie, welche bereits bei der X33-Serie zum Einsatz kommt, und bietet eine verbesserte Erkennungsgenauigkeit bei reduziertem Energieverbrauch.

Mettler-Toledo Safeline Metal Detection: Metallsuchtechnik
Für den Einsatz von Metallsuchgeräten stellt Mettler-Toledo ein neues und verbessertes Transportbandsystem vor, welches sich durch ein besonders hygienisches Design auszeichnet. Lebensmittelbetriebe sind somit in der Lage, alle Hygiene- und Food Safety-Standards wie IFS und BRC einzuhalten und Due Diligence-Verpflichtungen nachweislich nachzukommen.

Mettler-Toledo Pharmacontrol Electronic (PCE): Track and Trace
PCE präsentiert auf der Messe Komplettsysteme zum Kennzeichnen, Kontrollieren und Verifizieren von Pharmaverpackungen in verschiedenen Aggregationsstufen. Am Stand werden unter anderem eine überarbeitete Version der Shipping Case Station und der Manual Aggregation Station zu sehen sein. Darüber hinaus stellt PCE sein neues Serviceangebot für die Begleitung globaler Track and Trace-Rollouts vor. Die PCE-Experten informieren auch zu Spezialbereichen wie China Coding für den richtlinienkonformen Vertrieb in China und Tamper Evidence, den Produktschutz mittels Sicherheitssiegeln.

Mettler-Toledo CI-Vision: Optische Inspektion
Optische Inspektionssysteme von Mettler-Toledo überprüfen Etiketten, Aufdrucke, Verschlüsse und Verpackungen, um ein makelloses Erscheinungsbild des verpackten Produkts zu gewährleisten. Auf der interpack zeigt Mettler-Toledo das flexibel einsetzbare optische Inspektionssystem V6300, welches bis zu fünf Kameras unterstützt und sich besonders leicht in bestehende Linien integrieren lässt, sowie Anlagen der CLS-Serie und des Mosaic-Systems für die Rundum-Produktkontrolle.

Softwarelösungen und Vernetzung
Einen wichtigen Messeschwerpunkt bilden die Softwarelösungen von Mettler-Toledo. Zur gebündelten Verwaltung der Röntgeninspektion, Metallerkennung und von Kontrollwaagen zeigt Mettler-Toledo die Software Prod-X zur Betriebsdatenerfassung. Mit Prod-X 1.2 steigern Linienbetreiber die Anlageneffizienz, erhalten richtlinienkonforme Qualitätsdaten und reduzieren den Ausschuss. Prod-X vernetzt weltweit verteilte Anlagen und ermöglicht ihre zentrale Steuerung von jedem beliebigen Standort. 

Für die statistische Qualitätskontrolle von Abfüll- und Verpackungsprozessen bietet Mettler-Toledo die netzwerkbasierte Softwarelösung Free-Weigh.Net an. Free-Weigh.Net wertet Daten von vielen Messgeräten wie Kontrollwaagen und Inspektionssystemen aus und erfüllt die Füllmengenkontrolle (FPVO). Die neue Version 6.1.3 bietet eine höhere Performance und Kompatibilität und unterstützt noch mehr Messgeräte.

Der Pilot Site Manager von PCE verfügt als Software für das integrierte Track and Trace-Linienmanagement ab sofort über eine mobile Bedienoberfläche für Tablets. Produktionsmanager können von jedem Ort auf die volle Funktionalität der Lösung zugreifen. PCE informiert zudem zur Anbindung der Systemsoftware an ERP-Systeme wie SAP sowie an zentrale Data-Warehouses.

Messebesucher erfahren am Stand zudem alles über die umfassenden Beratungsdienstleistungen von Mettler-Toledo zur Auswahl und Integration geeigneter Systeme und zu passenden Servicelösungen. Ausgewiesene Compliance- und Integrations-Experten stehen den Standgästen durchgehend für weitere Informationen zur Verfügung.

Besuchen Sie Mettler Toledo auf der Interpack in Halle 11, Stand B 55.