Zuverlässige Detektion von Flaschen ohne Reflektor

Lichtschranke

Sick hat eine neue Multi-Task-Lichtschranke entwickelt, die durch neue Technologien bei der Erfassung transparenter und semitransparenter Trays und Flaschen auf den Einsatz von Reflektoren verzichtet. Stattdessen nutzt der Sensor "Transpatect" die Maschinenteile als Referenzfläche. Sogar hoch glänzende, stark spiegelnde oder unebene Oberflächen werden zuverlässig detektiert.

Der Lichttaster lässt sich einfach installieren und in Betrieb nehmen. Bei der Montage entfällt der Arbeitsaufwand für das Anbringen eines Reflektors und das exakte Ausrichten des Sensors. Ein stabiler und matter Hintergrund, z.B. ein Maschinenteil, fungiert als Referenzfläche, auf welches die Empfindlichkeit intuitiv per Teach-in eingelernt wird. Zudem spart der Verzicht auf den Reflektor Platz, dies ist besonders in engen Maschinen wichtig.

Längere Putzintervalle minimieren Maschinenstillstände
Die Lichtschranke bietet ein Höchstmaß an Unempfindlichkeit gegenüber Verschmutzungen. Bei Staub oder Produktresten auf der Optik passt der Sensor durch die integrierte Auto-Adapt-Funktion seine Schaltschwelle zeitgesteuert an. Nach einer Reinigung wird der ursprüngliche Schwellenwert automatisch wieder eingestellt. Somit können Putzintervalle verzögert und Maschinenstillstände minimiert werden. Auch bei einer plötzlichen Verschmutzung des Referenzhintergrunds gewährleistet Transpatect höchste Detektions- und Betriebssicherheit und damit Maschinenverfügbarkeit.

Reibungslose Verpackungs- und Abfüllprozesse sichergestellt
Der Lichttaster bietet bestmögliche Erfassungssicherheit und Wirtschaftlichkeit für Verpackungsprozesse in der Pharmaindustrie. Auch das robuste und von Ecolab zertifizierte Zink-Druckgussgehäuse ist für dieses Einsatzumfeld mit seiner hohen Beständigkeit gegenüber Reinigungs- und Desinfektionsmitteln optimal angepasst. Typische Applikationen in Anlagen für die Primärverpackung sind die Überwachung transparenter Trays im Einlauftunnel von Traysealern oder die Detektion von transparenten Verpackungen auf Förderbändern.