BPI

Europäische Nutzenbewertung tritt in Kraft: BPI fordert enge Einbindung der pharmazeutischen Industrie

Seit dem 11.01.22 ist die neue Verordnung zur Europäischen Nutzenbewertung (EU-HTA) in Kraft getreten. Nach einer dreijährigen Implementierungsphase ist sie ab dem 12. Januar 2025 vollständig anwendbar. Für den Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) ist es unerlässlich, die pharmazeutische Industrie in...

Die Pharma-Daten 2021 können über die BPI-Webseite heruntergeladen oder als Printversion vorbestellt werden

Investitionen in Arzneimittel sind Investitionen in unser aller Gesundheit. Diese Ausgaben sind nicht nur notwendig, sondern auch nachhaltig: Das GKV-System wird finanziell nicht überlastet. Das zeigen die Analysen der neuen Ausgabe der „Pharma-Daten 2021“ des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI)....

Hans-Georg Feldmeier, Vorsitzender des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI)

„Arzneimittel sind Investitionen in die Gesundheit und die pharmazeutische Industrie ein krisenerprobter Garant zur Sicherung und Stärkung des Standortes Deutschland“, sagt Hans-Georg Feldmeier, Vorsitzender des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) auf der digital stattfindenden Ordentlichen...

Amnog-Daten 2021: Bei Vergütung von Innovationen über den Tellerrand schauen

Nutzenbewertung und Preisfindung bei Arzneimittel-Innovationen sind im Prinzip durch das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (Amnog) hinreichend geregelt. Gerade bei hochpreisigen innovativen Therapien - wie den Advanced Therapy Medical Products (ATMP) - können aber ergänzend Outcome-bezogene Erstattungsmodelle sinnvoll...

Absatzentwicklung der Arzneimittel im Apothekenmarkt 2020

Die Pandemie wirkt sich auf die OTC-Branche aus: Für das Jahr 2020 zeigen die Absatz- und Umsatzentwicklungen deutlich nach unten. Und es gibt Verschiebungen: Tendenziell profitiert der Versandhandel von der Krise, während die Apotheken vor Ort Einbußen verzeichnen. Diese und weitere Erkenntnisse gehen aus dem neuen...

Das Periodikum ordnet in Grafiken und Statistiken die Effekte des Amnog nach Erscheinungsform, Ausmaß und Ursachen im Zeitablauf systematisch ein

Bei der Versorgung mit neuen Arzneimitteltherapien gibt es in Deutschland immer noch Reformbedarf. Das machen die jetzt erschienenen Amnog-Daten 2020 des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) deutlich. Zehn Jahre nach Inkrafttreten des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetzes (Amnog) sollen der...

Dr. Martin Zentgraf tritt - nach mehreren Jahren an der Spitze - wie geplant ab

Dr. Martin Zentgraf hat sein Amt als Geschäftsführer bei Desitin Arzneimittel niedergelegt. Damit endet satzungsgemäß auch seine Tätigkeit als BPI-Vorstandsvorsitzender. Der BPI wird in der Übergangsphase bis zur Wahl eines neuen BPI- Vorstandsvorsitzenden im Dezember satzungsgemäß durch die Stellvertretenden...

Die GKV-Ausgaben für Arzneimittel liegen aktuell bei rund 16 Prozent der Gesamtausgaben

„Die GKV-Ausgaben für Arzneimittel liegen seit Jahren konstant bei rund einem Prozent des Bruttoinlandsproduktes“, sagt BPI-Hauptgeschäftsführer Dr. Kai Joachimsen und reagiert damit auf einen aktuellen Bericht des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) zum GKV-Arzneimittelmarkt 2019. Die Autoren sehen die...

EU-Ratspräsidentschaft: BPI verspricht sich Standortimpulse

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) verspricht sich von der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands ab 1. Juli Impulse für die Stärkung des Pharmastandorts Europa. „Die Coronakrise zeigt uns, auf welch wackligen Füßen unsere Gesundheitsversorgung steht“, sagt BPI-Hauptgeschäftsführer Dr. Kai Joachimsen...

Potential nutzen: Förderung ausbauen

Die vielen guten Ansätze zur Forschungsförderung gegen das Virus Sars-Cov-2 sind zu begrüßen - reichen aber nicht aus, um das Potential der mittelständischen Pharmaindustrie auszuschöpfen. In einem Brief an Kanzleramtsminister Prof. Helge Braun adressierte der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) die...