Special: SARS-CoV-2

Im SARS-CoV-2 Sonderteil wird über die aktuelle Forschung und Entwicklung in der Pharmaindustrie zur Bekämpfung von Covid-19 berichtet. Im Fokus steht u.a. die Impfstoffproduktion sowie die damit einhergehende Herausforderung im Bereich Logistik und Transport.

Die EU-Fälschungsschutzrichtlinie sieht Datamatrix-Codes und Sicherheitssiegel auf allen Faltschachteln vor.
Anzeige

Die Verfügbarkeit von Impfstoffen wurde selten so heiß diskutiert wie heute. Produktionen zahlreicher Hersteller laufen auf Hochtouren. Der weltweite Transport der Impfstoffe gilt als logistische Meisterleistung. Mehr denn je rücken dabei die Themen Qualitätssicherung, Fälschungsschutz und Produktpiraterie in den Fokus...

Wesentliche Teile des neuen Manufacturing Execution Systems in nur zweieinhalb Monaten einsatzbereit

Das Mainzer Biotechnologieunternehmen Biontech hat mit Hilfe von Siemens in Rekordzeit eine bestehende Anlage in Marburg für die Produktion des Covid-19 Impfstoffs umgebaut. Mit der Produktionsanlage wird seit Februar der Wirkstoff sowie seit Ende März der Impfstoff BNT162b2 (Comirnaty) produziert. Biontech hatte dazu...

Bito MB-Mehrwegbehälter mit Thermo-Isolier-Set

Ob bei eisigen oder hochsommerlichen Außentemperaturen - immer sicher auf der letzten Meile: Der Mehrwegbehälter MB mit Thermoisoliereinsatz von Bito-Lagertechnik Bittmann hält die für den Impfstofftransport vorgeschriebenen Temperaturen im Bereich von 2 bis 8 Grad Celsius bis zu 12 Stunden konstant. Das Thermo-Isolier...

Trockeneis für Transport und Lagerung von Covid-19-Impfstoffen
Anzeige

Das Unternehmen ASCO Kohlensäure AG bietet seit Jahrzehnten individuelle Lösungen für die Trockeneisherstellung an. Trockeneis, seit neuestem auch das „weiße Gold“ genannt, ist aktuell in aller Munde, da es beim weltweiten Versand des Covid-19-Impfstoffes eine ununterbrochene Kühlkette bis -80 Grad Celsius garantiert....

Covid-19 Impfstoff: Curevac und Novartis unterzeichnen Produktionsvereinbarung

Curevac und Novartis haben eine initiale Vereinbarung zur Herstellung des Covid-19-Impfstoffkandidaten von Curevac, CVnCoV, unterzeichnet. Die Vorbereitungen für den Produktionsstart, für den Technologietransfer und die Testläufe haben bereits begonnen. Auf Grundlage eines finalen Vertrags beabsichtigt Novartis, die...

Impfstart in Brandenburg war der 27. Dezember 2020, den ersten Transport übernahmen Firmengründer André Reich und CFO Steven Reinhold persönlich

Die Impfstofflogistik für das Land Brandenburg läuft: Aktuell ist Unitax-Pharmalogistik täglich mit sechs Spezialfahrzeugen im Einsatz. Pro Tag werden bis zu 46 Stationen angefahren und mit den Covid-19-Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna beliefert; in Kürze kommt der Astra-Zeneca-Impfstoff dazu. Der...

Die Taskforce soll alle relevanten Akteure koordinieren

Auf Entscheidung des Bundeswirtschaftsministeriums, des Bundesgesundheitsministeriums und des Bundesfinanzministeriums und in Abstimmung mit dem Bundeskanzleramt wurden in dieser Woche ein Staatssekretärsausschuss und eine Taskforce Impfstoffproduktion eingesetzt. Ziel des neu eingerichteten Staatssekretärsausschusses...

Der Rohstoff Neopor ist die Weiterentwicklung von Styropor und vereint optimierte Isoliereigenschaften und hervorragende Stoßdämpfung

Mit dem wachsenden Sortiment an Corona-Impfstoffen steigen die Anforderungen an deren Verteilung. Die unterschiedlichen Vakzine sind in verschiedenen Temperaturbereichen zu lagern und zu transportieren - und das oft zusammen in einem Fahrzeug oder Kühlraum. Für führende Logistikunternehmen wie DHL ist das Handling...

Rollierendes Verfahren bei EMA initiiert zur beschleunigten Begutachtung für eine mögliche Marktzulassung von CVnCoV

Das rollierende Zulassungsverfahren für CVnCoV von Curevac ist bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) gestartet. Der mRNA-basierte Covid-19-Impfstoffkandidat befindet sich derzeit in einem fortgeschrittenen Stadium der zulassungsrelevanten klinischen Studie. Der regulatorische Begutachtungsprozess begann,...

Ein Lipid Nano Particel (LNP) in schematischer Darstellung

Evonik investiert kurzfristig in die Produktion von Lipiden für mRNA-basierte Impfstoffe an seinen Standorten Hanau und Dossenheim. Bereits in der zweiten Jahreshälfte sollen dort im Rahmen einer Partnerschaft mit dem Impfstoffhersteller Biontech kommerzielle Mengen produziert werden. Evonik leistet damit einen...