Nachhaltiges Energieführungssystem für Reinraumanwendungen

Wiederverwendung vorhandener Leitungen und Schläuche

Energieführungssystem für Reinraumanwendungen

Tsubaki Kabelschlepp bringt das Energieführungssystem für Reinraumanwendungen Flatveyor ZP auf den Markt. Die Lösung kombiniert alle Vorteile eines Flachkabelsystems mit der Struktur einer Energieführungskette. Anwender profitieren von einem einfachen Austausch von Leitungen. Zudem können vorhandene Leitungen und Schläuche eingesetzt werden, was in einer Kostenreduzierung und mehr Nachhaltigkeit in der Beschaffung resultiert.

Das Energieführungssystem Flatveyor ZP basiert auf besonders haltbaren und leichtgängigen Schläuchen, die sich mit einem mitgelieferten Werkzeug leicht öffnen und schließen lassen. Diese Zip-Struktur ist sehr flexibel, öffnet sich aber nicht bei Bewegung. Der Austausch beziehungsweise die Verwendung von bereits vorhandenen Leitungen und Schläuchen gestaltet sich dank dieser Konstruktion einfach und bequem. Das freistehende Flachkabelsystem verfügt über integrierte Stützelemente, die eine lineare Bewegung mit hoher Geschwindigkeit ermöglichen. Die Stützelemente fungieren als zuverlässige Führungen, die entlang des vorgesehenen Mindestbiegeradius in eine Richtung bewegt werden können, wobei die Kabel und Schläuche zuverlässig geführt werden. 

Energieführungssystem nach ISO-Reinraumklasse 2 zertifiziert

Das neue Flachkabelsystem ist zertifiziert nach ISO-Reinraumklasse 2. Es ist somit für Produktionsprozesse in hygienesensiblen Branchen geeignet, in denen eine besonders partikelarme Umgebung und technische Sauberkeit gewährleistet sein muss, zum Beispiel in der Pharmaindustrie, Halbleiterindustrie, Medizintechnik und Biowissenschaft. Es entsteht keine Reibung. Das Energieführungssystem löst somit das Problem ungewollter Partikel, die ansonsten durch die Reibung von Energieführung und Kabel entstehen. So kann der Einsatz von Flatveyor ZP dazu beitragen, Ausfallzeiten zu reduzieren und die Produktivität zu verbessern.
 

Passende Anbieter zum Thema

Reinraum, GMP, Monitoring, Partikelmessung, Filtermonitoring, Datenvisualisierung, Digitalisierung, Pharma 4.0, IIoT Industrial Internet of Things, Partikelzähler