Leichte, regalfähige und robuste Kunststoffpalette für automatisierte Pharmalogistik

Die neue Palette Rackpal von Schoeller Allibert

Schoeller Allibert hat mit der Rackpal 1208 M eine Palette auf den Markt gebracht, die sich optimal in automatische Logistikprozesse integrieren lässt. Sie hat ein besonders geringes Eigengewicht, ist regalfähig und kann eine statische Last von bis zu 6.000 Kilogramm aufnehmen. Geeignet ist der Ladungsträger aus Kunststoff für ganz unterschiedliche Anwendungsbereiche, beispielsweise in der Pharma- oder Lebensmittelindustrie.

Die Palette Rackpal 1208 M ist mit nur 14 Kilogramm Eigengewicht sehr leicht und robust. Anwender können den Kunststoff-Ladungsträger daher auch problemlos in rauen Umgebungen verwenden. Das Besondere der Rackpal: Sie ist regalfähig. Das heißt, sie kann im Regal als Träger fungieren und dort Lasten von bis zu 800 Kilogramm aufnehmen. Eine Ausführung mit Stahlverstärkung in den Kufen ist sogar für Lasten bis 1.250 Kilogramm ausgelegt. Die Palette eignet sich für automatische Handlingsysteme und ist auf Förderbändern ausgesprochen leise. Die Palette ist in zwölf verschiedenen Modellen verfügbar, die sich in Abmessung, Gewicht und Ausstattung unterscheiden und damit in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt werden können. Während des Transports sind die Paletten für Lasten bis 1.500 Kilogramm ausgelegt, statisch belastbar sind sie bis zu 6.000 Kilogramm. Die perforierte Oberfläche der Kunststoff-Palette ermöglicht zudem eine gute Belüftung etwa in Kühlräumen und Kühlfahrzeugen. Damit ist sie auch für den Transport von Lebensmitteln eine gute Wahl.

Die Paletten sind mit einem sieben oder 22 Millimeter hohen Rand erhältlich. Dieser sorgt für einen sicheren Halt der darauf gelagerten und transportierten Kisten. Auf Wunsch kann die Oberseite mit rutschhemmenden Puffern ausgestattet werden. Bei Produkten, die zusätzlich mit Folie umwickelt werden, hat die Palette einen weiteren besonderen Vorteil: Die vier Eckfüße sind mit einer horizontalen Verrippung versehen. Dadurch findet die Folie guten Halt und kann nicht verrutschen. Seitliche Aussparungen für RFID-Tags, Barcode-Labels oder selbstklebende Etiketten ermöglichen eine durchgängige Rückverfolgung der Paletten. Die Rackpal ist außerdem nach ISO 8611 zertifiziert. Das stellt höchste Standards in Bezug auf Sicherheit und Qualität sicher.
 

Newsletter pharmaindustrie-online.de