Paradigmenwechsel: Digitalisierung ist bei Pharmafirmen noch unzureichend

Monitoring-Report Wirtschaft Digital 2015

Digitalisierung ist bei Pharmafirmen noch unzureichend

Der Grad der Digitalisierung der Pharmaindustrie ist deutlich unterdurchschnittlich, stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fest. Nur 40 von 100 Indexpunkten werden erreicht, so der Monitoring-Report Wirtschaft Digital 2015. Die Pharmaindustrie fordert zu mehr als 90 Prozent den Breitbandausbau und bessere IT-Sicherheit. Gleichzeitig wird aber die eigene Digitalisierung vernachlässigt.

Für die nächsten fünf Jahre wird nur ein geringer Fortschritt angenommen. Erreicht die Digitalisierung in Pharma heute 40 von 100 Indexpunkten, so plant diese Industrie bis 2020 nur auf 46 Punkte zuzulegen. Dass die Einrichtungen des Gesundheitswesens (2015: 36 Punkte) noch geringer digitalisiert sind, beweist das insgesamt mangelnde Engagement der Healthcare-Branche.

Software reduziert Komplexität für die Nutzer und macht oftmals die immer schwieriger werdende Welt wieder übersichtlich. Deshalb sind in den weitaus meisten Branchen und Industrien in den letzten Jahren interne Prozesse digitalisiert worden. Dies gilt in geringerem Umfang auch für die Pharmabranche.

Was in der Pharmaindustrie eher nicht stattfindet, ist die Digitalisierung des eigenen Geschäftsmodells. Während Ärzte immer mehr digital vorinformierten Patienten gegenüberstehen, von Dr. Google gesprochen wird und die Einführung des vom Praxis-PC ausgespuckten Medikationsplans am 1. Oktober bevorsteht, sind nur wenige Aktivitäten der Industrie erkennbar. Kommunikation findet häufig noch per Telefax statt. Eine Technik, die heute fast „mittelalterlich“ anmutet und wenig Digitales hat. Demgegenüber stehen Heilberufler, die sich im Internet informieren, in geschlossenen Foren austauschen und bei Online-Fortbildungen CME-Punkte sammeln.

Patienten suchen immer öfter im Internet nach Hinweisen, welche Erkrankung sie haben könnten, wie die Erkrankung ihr Leben beeinflusst und was man dagegen unternehmen sollte. Ärzte vernetzen sich inzwischen digital mit ihren Patienten und treffen sich anstatt im Sprechzimmer immer häufiger telemedizinisch. Die Digitalisierung wartet nicht auf die Pharmaindustrie.

Passende Anbieter zum Thema

Digitalisierung, Prozessoptimierung, IT, Software, Außendienst, CRM, Tourenplanung, Vertrieb, Fuhrpark, Mittelstand
Copa-Data, Software, Automatisierungssoftware, Digitalisierungsplattform, Predictive Analytics, Predictive Maintenance, Smart Factory, Prozessvisualisierung, IIoT, Industrie 4.0, Datenverarbeitung
Emerson, Automatisierung, Digitalisierung, IIOT, Engineering, Consulting, Projektmanagement, Wartung