Merck Serono gewinnt Meeta Gulyani für Leitungsposition

Ernennung zur Leiterin Strategy and Global Franchises

Meeta Gulyani

Merck Serono, die biopharmazeutische Sparte von Merck, hat die Ernennung von Meeta Gulyani zur Leiterin Strategy and Global Franchises mit Wirkung vom 7. Mai 2014 bekannt gegeben. Frau Gulyani wird in Boston (USA) ihren Einsatzort haben und an die Leiterin von Merck Serono, Belén Garijo, berichten.

„Ich freue mich sehr, Meeta Gulyani in unserem Team zu haben. Sie wird uns beim Übergang von Merck Serono in eine neue, auf Wachstum fokussierte Phase der Transformation unterstützen. Wir wollen den Wert unseres aktuellen Produktportfolios maximieren und unser zukünftiges Produktangebot ausbauen”, sagte Garijo. „Frau Gulyani ist eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit, die in strategischen und in operativen Funktionen beachtliche Erfolge vorzuweisen hat. Mit ihrer Erfahrung in reifen ebenso wie in schnell wachsenden Märkten bringt sie die erforderliche Expertise und globale Perspektive für diese wichtige Funktion mit.“

Pharmaceutical Executive Committee nun komplett
Meeta Gulyani wird die globalen Geschäftseinheiten von Merck Serono leiten. Die sogenannten Global Franchises sind aufgeteilt in Multiple Sklerose & Immunologie, Onkologie, Fruchtbarkeit, Allgemeinmedizin & Endokrinologie sowie Medical Devices. Dabei wird sie sich vor allem auf die Ausarbeitung von integrierten Strategien für die unterschiedlichen Krankheitsgebiete konzentrieren und eine strikte Ressourcenzuteilung in Einklang mit der Strategie sicherstellen sowie zur Verbesserung der operativen Leistung durch erstklassiges Marketing beitragen. Mit der Ernennung von Meta Gulyani und der Beförderung von Elcin Ergun als Head of Commercial am 1. Januar 2014 ist das Pharmaceutical Executive Committee nun komplett.

Globales Management kontinuierlich verstärkt
Merck Serono hat sein globales Management kontinuierlich verstärkt, um mit innovativen Arzneimitteln in reifen Märkten wie Europa und Nordamerika wettbewerbsfähig zu sein und auf die wachsenden medizinischen Bedürfnisse in Regionen wie den Schwellenländern reagieren zu können. Letztere trugen im vergangenen Geschäftsjahr bereits ein Drittel des Spartenumsatzes von 5,96 Milliarden Euro bei.

Meeta Gulyani wechselt von Roche zu Merck Serono. Bei Roche war sie zuletzt als General Manager für die Region Südasien (Indien, Sri Lanka, Bangladesch und Nepal) verantwortlich. Vor dieser Funktion leitete sie den Bereich Global Portfolio Management. Bevor sie 2010 zu Roche kam, war Gulyani acht Jahre bei Sanofi tätig. Sie erwarb einen MBA-Abschluss am Asian Institute of Management (Philippinen) und nahm parallel an einem Austauschprogramm mit der Wharton School der Universität von Pennsylvania (USA) teil. Hinzu kommt ein BA-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften vom Shri Ram College of Commerce der Universität von Delhi in Indien.

Passende Anbieter zum Thema

Pharmalogisitik, aktiv temperaturgeführt, Transport, +15° bis +25° Grad Celsius, Arzneimittel, Healthcare-Produkte, FTL und LTL, Temperatur-Monitoring, QM GDP-konform, Pharmadienstleistungen GDP/GMP