Anzeige

Fälschungsschutz, Nachhaltigkeit und Kunststoffe bei Pharmaverpackungen

Einladung zum APV/SVI-Pharma-Verpackungsforum am 26./27. November 2019

Arzneimittel in Fläschchen auf Band

Die teils sehr komplexen Vertriebswege von Arzneimitteln bieten Fälschern verschiedenste Eingriffsmöglichkeiten in den legalen Vertriebsweg. Die Etablierung eines Systems zur lückenlosen Rückverfolgbarkeit von Arzneimitteln ist daher unerlässlich geworden. Um die neuesten Entwicklungen bei Pharmaverpackungen zu beleuchten, veranstaltet das Schweizerische Verpackungsinstitut (SVI) gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft für pharmazeutische Verfahrenstechnik (APV) aus Mainz das APV/SVI-Pharma-Verpackungsforum 2019 am 26./27. November im Dorint Hotel, Freiburg im Breisgau, Deutschland. 

Vertreter von Behörden, der pharmazeutischen Industrie und des Grosshandels berichten im Rahmen der Tagung über ihre Erfahrungen mit der Umsetzung der seit 1. Februar geltenden EU-Fälschungsschutzrichtlinie. Ein zweiter Themenblock widmet sich dem Verpackungsmaterial Kunststoff, das zwar sehr viele Vorteile bietet, aufgrund der öffentlichen Diskussion und Vorgaben der EU aber zunehmend unter Druck gerät. Wie sieht die Zukunft dieses Verpackungsstoffs im Pharmabereich aus? Der zweite Tag der Konferenz widmet sich den Innovationen der Verpackungsindustrie. Darunter sind aktuelle Themen wie Digitalisierung und "individualised medicines" sowie Innovationen aus den Bereichen Design, Nachhaltigkeit und neue Technologien.

Das Forum versteht sich als Plattform für die pharmazeutische Industrie sowie deren zuliefernden Industriezweigen und Dienstleistungsunternehmen im gesamten Verpackungsbereich. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über die aktuellen behördlichen Anforderungen im Fälschungsschutz und deren Umsetzung sowie über die neuesten Trends im Primär- und Sekundärverpackungsbereich zu informieren und auszutauschen.

Alle Informationen zu der Veranstaltung sind auf der Webseite des SVI zu finden unter https://www.svi-verpackung.ch/de/Veranstaltungen/Verpackungsforum-2019

Hier geht es zur Online-Anmeldung:
https://www.apv-mainz.de/seminare/pharma-veranstaltungen/veranstaltung/seminar/3207/

Fälschungsschutz für Pharmaverpackungen stehen im Fokus des SVI/APV-Pharma-Verpackungsforums 2019Über das Schweizerische Verpackungsinstitut (SVI)

Das Schweizerische Verpackungsinstitut SVI, gegründet 1963 mit Sitz in Bern, ist die packstoffneutrale Dachorganisation der schweizerischen Verpackungswirtschaft. Das SVI repräsentiert den gesamten "life cycle" der Verpackung und fungiert als Partner zwischen Behörden, Medien, Konsumenten und Verpackungswirtschaft. Durch seine packstoffneutrale Ausrichtung fördert das SVI ganzheitliche Verpackungslösungen. Ziel ist es, die Innovationskraft und die Wettbewerbsfähigkeit der schweizerischen Verpackungswirtschaft zu stärken und nach aussen zu präsentieren. Als Kommunikationsplattform unterstützt das SVI die Weiterentwicklung des Verpackungswesens sowie den Erfahrungsaustausch zwischen seinen Mitgliedern und fördert die berufliche Weiterbildung. Jährlich vergibt das SVI den Swiss Packaging Award, den Preis für die innovativsten Verpackungen in der Schweiz.