ATS Automation Tooling Systems erwirbt IWK

Oystar strebt mit Veräußerung stärkere Fokussierung auf Dairy und Food an

Markus Ehl

Die kanadische ATS Automation Tooling Systems Inc. übernimmt für 130 Millionen Euro die Tochtergesellschaft IWK Verpackungstechnik von OystarDie Oystar Group trennt sich von seinem Tochterunternehmen, um das strategische Ziel zu realisieren, weiter dort zu wachsen, wo das Unternehmen am stärksten ist. Oystar-CEO Markus Ehl sagte: „Vor diesem Hintergrund konzentrieren wir uns gezielt auf den Ausbau unserer Marktposition in den Segmenten Dairy und Food.“

Die IWK Verpackungstechnik wird weiterhin unter seinem Namen weitergeführt. Das Unternehmen ist internationaler Marktführer bei Tubenfüll- und Verschließmaschinen sowie Kartoniermaschinen für die Pharma- und Kosmetik-Industrie. Im Hinblick auf Kundenstruktur und Produktpalette ist IWK vom Rest der Oystar Group unabhängig. „Mit ATS Automation Tooling Systems haben wir einen Käufer gefunden, der hervorragende Voraussetzungen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung von IWK bietet“, ergänzt Ehl. „Unter dem Dach von ATS kann der kontinuierliche Wachstumskurs von IWK gehalten und die strategische Ausrichtung des Unternehmens wie gehabt weiter forciert werden.“

ATS verspricht sich von der Akquisition bereits im ersten Gesamtjahr, dass IWK rund 120 Millionen US$ zum Umsatz und 18 Millionen US$ zum EBITDA beiträgt. Das Unternehmen gehe davon aus, dass die Übernahme im dritten Quartal 2014 abgeschlossen ist, ebenso, dass bis dahin auch die Zustimmung der Kartellbehörden erfolgt.

Anthony Caputo, Vorstandsvorsitzender bei ATS sagte, dass IWK Verpackungstechnik mit seiner Kundenstruktur, Technologien, Standorten und hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern eine passende Ergänzung für das Automatisierungsgeschäft von ATS sei. Er führt fort: “Diese Unternehmensübernahme wird unsere Möglichkeiten steigern, uns noch stärker in den zwei attraktiven Kundensegmenten Pharma und Konsumgüter zu engagieren.”