ABGESAGT: Logimat, Stuttgart (10.-12.03.2020)

Intralogistik aus erster Hand

Die Logimat vermittelt Wissen für die Praxis, setzt Trends und zeigt Visionen auf

Trotz der Coronavirus-Problematik ist der Logimat-Messeveranstalter Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH, München, zusammen mit der Landesmesse Stuttgart und den zuständigen örtlichen Behörden bislang von der Durchführbarkeit der Logimat - 18. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement in Stuttgart ausgegangen. Das Gesundheitsamt Esslingen sah keine erhöhte Gefährdung für Aussteller und Besucher.

Inzwischen spitzt sich das Ansteckungsrisiko jedoch wegen verstärkter und beschleunigter Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu, insbesondere auch in der Region Stuttgart. Das zuständige Ordnungsamt Leinfelden-Echterdingen hat auf dringende Empfehlung des zuständigen Gesundheitsamtes des Landkreises Esslingen am 04.03.20 um 17:17 Uhr dem Messeveranstalter die Absage der Logimat 2020 angeordnet.

„Dies ist bitter, da die Logimat Stuttgart für die weltweite Intralogistikbranche von herausragender Bedeutung ist. Die Absage der Logimat 2020 aufgrund äußerer, unvorhersehbarer Umstände ist ein Novum in ihrer 18-jährigen Geschichte. Wir haben unter großen Anstrengungen mit der Landesmesse Stuttgart keinen geeigneten Termin für eine spätere Durchführung im Jahr 2020 finden können und haben uns deshalb schweren Herzens für die Absage der Logimat 2020 entschieden“, begründet Christoph Huss, geschäftsführender Gesellschafter der Euroexpo, die Absage.

Die nächste Logimat wird vom 9. bis 11. März 2021 in Stuttgart stattfinden.

Die Logimat bietet einen vollständigen Marktüberblick über alles, was die Intralogistik-Branche bewegt von der Beschaffung über die Produktion bis zur Auslieferung. Internationale Aussteller zeigen bereits zu Beginn des Jahres innovative Technologien, Produkte, Systeme und Lösungen zur Rationalisierung, Prozessoptimierung und Kostensenkung der innerbetrieblichen logistischen Prozesse.

Digitalisierung, Vernetzung, Künstliche Intelligenz und Big Data sind Schlüsselbegriffe im Zeitalter von Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge. Die Fortschritte in IT und Technik und die damit verbundenen intelligenten, autonomen Systeme eröffnen ein ganz neues Level für Produktivität und Wertschöpfung entlang der gesamten Supply Chain. Tools wie Virtuelle Realität, 3D-Druck und Sensorik bieten neue Perspektiven. Der Datenaustausch in Echtzeit ermöglicht, flexibel auf Veränderungen zu reagieren und Anpassungen rechtzeitig vorzunehmen - sowohl in der Produktion als auch im Lager.

Systeme wachsen intelligent zusammen. Diese smarte Vernetzung schafft die Voraussetzungen für Zeitersparnis, Energieeffizienz und Sicherheit. Idealerweise kollaborieren dabei Mensch und Maschine nahtlos und intuitiv. Die Komplexität der Systeme stellt jedes Unternehmen, das von dieser digitalen Transformation profitieren will, vor immense Herausforderungen, bietet aber gleichzeitig auch Raum für Innovationen. Die notwendigen Technologien für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement stehen auf der Logimat im Fokus. Sie ist die führende internationale Fachmesse, die einen vollständigen Marktüberblick und kompetente Wissensvermittlung bietet. Die einzigartige Infrastruktur und die klare Segmentierung der Ausstellungsbereiche bieten Intralogistik aus erster Hand ohne Umwege.
 

Passende Anbieter zum Thema

Automatisierung, Vakuumförderung, Tabletten fördern und transportieren, Kapselabfüllung, Energieeffizienz, ATEX, Hygienische und sanfte Förderung, Pulver, Handling/Handhabung
Pharmalogistik, aktiv temperaturgeführte Lagerung, aktiv temperaurgeführte Distribution, BtM-Lagerung, BtM-Logistik, Serialisierung, Spritzensichtung, Sleeven, Cannabis, Zytostatika