Elektrische Thermo King-Maschinen kühlen Mediplus-Pharmatransportflotte in Rumänien

Mediplus verfügt über eine der größten Pharmatransportflotten von Rumänien

Thermo King, eine Marke von Ingersoll Rand, arbeitet mit Mediplus Exim zusammen, einem führenden rumänischen Pharmaproduktlieferanten und Teil der paneuropäischen pharmazeutischen Dr. Max Group. Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist eine der größten Flotten für den Pharmatransport in Rumänien, bei der ausschließlich elektrische Kältemaschinen zum Einsatz kommen. Die modernisierte Flotte transportiert Pharmazeutika von den Lagerhäusern zu den Apotheken und dabei sorgen die neue vollelektrische Thermo King-Kältemaschine E-200 Max 50 und die B-100 30 für die erforderliche Kühlung.

Der kontrollierte und sichere Transport der Pharmazeutika über das Transportnetzwerk ist ein entscheidender Faktor für die Qualität und Integrität der Produkte. Mediplus benötigte eine temperaturgeregelte Lösung für die Flotte, die nicht nur die Richtlinien der Europäischen Union zur guten Vertriebspraxis von Arzneimitteln erfüllt, sondern auch hinsichtlich Wartung, Kraftstoffeinsparungen und Einhaltung von Umweltvorschriften überzeugt. Die elektrischen Thermo King-Maschinen mit Direktantrieb erfüllen alle diese Voraussetzungen und verschaffen Mediplus eine solide und zuverlässige Temperaturregelung für den Schutz der kostbaren Fracht.

„Wir konzentrieren unsere Anstrengungen auf maximale Qualität, Zuverlässigkeit und Diversität der Dienstleistungen für unsere Kunden und Lieferanten. Auf diese Weise bringen wir die Qualitätsstandards und Versorgungssicherheit des rumänischen Pharmaziemarkts in neue Höhen“, sagte Sorin David, Logistic Director bei Mediplus. „Wir möchten immer offen für neue Innovationen bleiben und Thermo King ist eines der führenden Unternehmen in der Elektrifizierung der Transportklimaregelung. Wir haben gemeinsam eine der größten rumänischen Flotten ausschließlich mit elektrischen Kältemaschinen aufgebaut - der nächste logische Schritt bei unserer Zusammenarbeit. Das Know-how, die Produktqualität, der Service und die technische Unterstützung von Thermo King stimmten uns zuversichtlich, dass wir Lösungen erhalten würden, die unsere Position als Marktführer festigen.“

„Die Partnerschaft mit Mediplus ist ein Paradebeispiel für die Thermo King-Vision zur engen Zusammenarbeit mit den Kunden, um die Technologien für die Transportklimaregelung voranzubringen die Produktinnovationen, Zuverlässigkeit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit zu liefern, die unsere Kunden erwarten“, sagte Jozsef Torok, Sales Leader für Südosteuropa bei Thermo King. „Die Transportbranche - insbesondere bei der Pharmazeutik - muss unzählige Vorschriften einhalten. Wir müssen eng mit unseren Kunden zusammenarbeiten und Produkte wie den E-200 entwickeln, damit ihre Unternehmen zukunftssicher bleiben, indem alle Logistik- und Umweltvorschriften sicher erfüllt werden.“ Dank der Unterstützung von Termoport, dem offiziellen Thermo King-Händler in Rumänien, verfügt Mediplus jetzt über eine hochmoderne Flotte. Dazu zählen 144 neue Fahrzeuge mit E-200 Max 50 für Kühlanwendungen (2–8 Grad Celsius) und B-100 30 für Anwendungen mit Umgebungsluftregelung (15–25 Grad Celsius). Alle Fahrzeuge sind mit Einfachtemperaturzone für die zuverlässige Temperaturregelung konfiguriert und schützen die empfindliche Fracht während der anspruchsvollen täglichen Lieferungen mit zahlreichen Türöffnungen.

Die E-200 ist die neueste dieselfreie Thermo King-Maschine und läutet die neue Generation der vollelektrischen Kältemaschinen ein. Anders als typische Direktantriebslösungen für Dieselmotoren funktioniert die E-200 unabhängig von den Fahrzeugmotoren und verbundenen beweglichen Teilen und kann sowohl mit elektrischen als auch motorbetriebenen Fahrzeugen eingesetzt werden. Die E-200 liefert ein neues, nachhaltiges Kältesystem mit patentiertem Energiemanagement, das zu einem niedrigeren Stromverbrauch, einer größeren Fahrzeugautonomie und einer höheren Effizienz und Zuverlässigkeit beiträgt. Zudem verfügen die E-200-Maschinen werkseitig über einen Haltebetrieb, der mit einem zusätzlichen Akku oder über die sekundäre Fahrzeugbatterie die Maschine fahrzeugunabhängig bei Stopps für Lieferungen oder Pausen mit Leistung versorgen kann. 

Dieses Projekt erfolgt im Rahmen des Ingersoll Rand-Klimaschutzversprechens für 2030, nach dem die Umweltbelastung der Kunden durch die Produkte für Heizung, Lüftung und Klimatechnik (HLK) und Transportkälte um eine Gigatonne CO2 reduziert werden soll - das entspricht der Gesamtmenge der jährlichen Emissionen von Italien, Frankreich und dem Vereinigten Königreich.
 

Passende Anbieter zum Thema

GDP, Pharmatransport, temperaturgeführter Transport, Kühlfahrzeug, Eurasien, Pharmalogistik, Thomas Schleife, Qualifizierung, FMD, Pharmazeutika, Transco, Iran, GDP-zertifiziert, Pharma Supply Chain
Industriepark, Standortbetrieb, Infrastrukturdienstleistungen, Energie, Entsorgung, Logistik, Site Services, Industriedienstleister, Infraserv Höchst, Industriepark Höchst
Reinraumtechnik, Sterilisationstechnik, Kalibriertechnik, Kältetechnik, Validierung, Qualifizierungstechnik, Prozesstechnik, Anlagentechnik, Pharmalogistik, Pre-Wholesale, GMP-Lager, Datensicherheit Rechenzentrum, Industrieparkmanagement