Accenture unterstützt Bayer bei der Optimierung von Entwicklungsprozessen für Arzneimittel

Accenture unterstützt Bayer bei der Implementierung der Accenture Intient Clinical platform

Accenture unterstützt Bayer bei der Implementierung der Accenture Intient Clinical platform, um Entwicklungsprozesse von Medikamenten zu vereinfachen und zu beschleunigen. Mithilfe Cloud-basierter Oracle Technologie bildet die Plattform-Lösung interne sowie externe klinische Daten in einer einzigen Datenmanagement- und Warehousing-Plattform ab. Darüber hinaus generiert die bereits Anfang des Jahres bei Bayer in Betrieb genommene Lösung handlungsorientierte Erkenntnisse, um die Arzneimittelentwicklung zu beschleunigen und die Behandlungsresultate für Patienten zu verbessern.

Die Accenture Intient Clinical platform ist Teil von Accenture Intient und baut auf den bereits markterprobten Plattformen für Forschung, klinische Entwicklung, Arzneimittelüberwachung und Patientenservice von Accenture auf. Sie integriert schnell neue Technologien, fortschrittliche Analysemethoden und Applied Intelligence, um die Patientenbehandlung zu verbessern. Zudem ist Bayer der Life Sciences Cloud Coalition beigetreten: Sie soll die vorwettbewerbliche Zusammenarbeit zwischen Pharmaunternehmen ermöglichen, mit dem Ziel einer schnelleren und kostengünstigeren klinischen Entwicklung. Die Kooperation bringt Oracle Health Sciences und führende Experten für Forschung und Entwicklung aus der ganzen Welt zusammen, um Innovationen voranzutreiben sowie den F&E-Bereich weiter zu digitalisieren.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Bayer und darauf, neue Erkenntnisse aus ihren klinischen Studien zu gewinnen, damit sie die von ihnen entwickelten wichtigen Medikamente schneller und mit höchster Qualität an die Patienten weitergeben können“, kommentiert Jan Ising, verantwortlich für Life Sciences bei Accenture in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Es birgt großes Potenzial für die Zukunft von Forschung und Entwicklung, wenn sich führende Unternehmen zusammenschließen, um sich gemeinsam um die wichtigsten Bedürfnisse der Patienten zu kümmern.“

Die Intient Clinical platform wurde gemeinsam von Accenture und Oracle entwickelt. Sie kombiniert Accentures Erfahrungen in der bewährten Implementierung von Lösungen wie der Oracle Health Sciences Data Management Workbench und dem Oracle Life Sciences Data Hub. Gemeinsam liefern diese Lösungen qualitativ hochwertige und zuverlässige Daten aus klinischen Studien und reduzieren den Zeit-, Arbeits- und Kostenaufwand für die Markteinführung von Medikamenten. Die Oracle-Lösungen basieren auf der Oracle Cloud Infrastructure, die von Oracle Managed Cloud Services unterstützt wird. „Wir begrüßen Bayer als neues Mitglied der Life Sciences Cloud Coalition und in der Oracle Health Sciences Data Management Workbench-Familie. Bayers Perspektive und Erfahrungen werden die klinische Entwicklung fördern und für die gesamte Branche von unschätzbarem Wert sein", freut sich Steve Rosenberg, Senior Vice President und General Manager, Oracle Health Sciences.